Terminkalender

< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Newsübersicht

Besuchen Sie uns auf  

gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com

Lichtblick - Die Zukunft der Energie

Umweltbüro: Lärmaktionsplanung Zwickau

12:00 - 09.04.2009 von Marcel Debray

WEITERLEITUNG AN CROSSENER, BERTHELSDORFER, SCHNEPPENDORFER, WULMER, SCHLUNZIGER, MOSELER BÜRGER...

Das Umweltamt Zwickau gab in einer Pressemitteilung (siehe unten) vom 08.04.2009 die

"Lärmaktionsplanung Zwickau
Auf dem Weg zu einer liebenswert-leiseren Stadt"
bekannt.

Der Entwurf zum Lärmaktionsplan kann unter http://www.zwickau.de/umweltbuero
--> als pdf herunter geladen werden.

In diesem Entwurf findet sich leider kein konkreter Hinweis darüber, die Verkehrs-Lärmbelästigung für die Anliegergemeinden Nord durch die B93 einzudämmen.

Nun wissen dort wohnhafte Bürger nur zu genau, dass die Verkehrslärmbelastung durch die Bundesstraße 93 erheblich ist. Speziell in den Sommermonaten (Motorradfahrer) klingt es im betroffenem Bereich zeitweise wie auf einer Rennstrecke. Zwar wurden bereits Lärmminderungsmaßnahmen eingeleitet (Flüster-Asphalt, Schallschutzdamm), die aber als nicht ausreichend einzustufen sind.

Einzig eine Geschwindigkeitsreduktion
von 130km/h
auf max. 100km/h
bringt eine spührbare Verbesserung.

Bürgerinnen und Bürger,
das Umweltamt Zwickau ruft zu Anregungen und Hinweisen auf. Nutzen Sie diese einmalige Chance und bringen Sie dieses Anliegen für sich und ihre Kinder in diesen Lärmaktionsplan mit ein!

FORDERN SIE EINE GESCHWINDIGKEITSREDUZIERUNG AUF DER B93
von 130km/h auf 100km/h!
Dieses Anliegen kann schriftlich vorgebracht werden an:

Stadt Zwickau
Umweltbüro
Postfach 20 09 33
08009 Zwickau

Mail: Umwelt@Zwickau.de

---------------------------------------------------
STADTVERWALTUNG ZWICKAU
Medieninfo Nr. 104 vom 08.04.2009
---------------------------------------------------

Das Umweltbüro informiert:
Lärmaktionsplanung Zwickau
Auf dem Weg zu einer liebenswert-leiseren Stadt

Zu diesem Thema findet am 4. Mai, 17 Uhr, im Stadtratssaal, VWZ, Werdauer Straße 62, Haus 9, eine öffentliche Informationsveranstaltung statt. Das an der Verkehrslärmanalyse beteiligte Dresdner Planungsbüro IVAS, Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme, moderiert diese Veranstaltung, erklärt anschaulich die im Lärmaktionsplan Zwickau aufgeführten Maßnahmen und beantwortet fachkompetent erste Fragen.

Die Verkehrslärmsituation in der Muldestadt wurde in den vergangenen Monaten durch das Dresdner Ingenieurbüro in Zusammenarbeit mit verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung sowie Bürgerinnen und Bürger Zwickaus untersucht. Im Ergebnis entstand ein erster Entwurf des Lärmaktionsplanes für Zwickau, in dem verschiedene Maßnahmen zur möglichen Lärmreduzierung aufgezeigt werden.

Mit der Erarbeitung eines Lärmaktionsplanes kommt Zwickau einer entsprechenden Forderung der Europäischen Gemeinschaft an die Kommunen seiner Mitgliedsstaaten nach. Lärmaktionsplanung ist eine Aufgabe, die nur im engen Miteinander von Bürgern und Stadt gelöst werden kann. Dabei sind Engagement, Ideen und Anregungen möglichst vieler Zwickauer gefragt. Der Lärmaktionsplan soll letztlich dem Zwickauer Stadtrat zum Beschluss vorgelegt werden und stellt damit einen Schritt auf dem Weg zu mehr Lebensqualität in einer mobilen, aber auch lebenswert-leiseren Stadt dar.

Den Entwurf zum Lärmaktionsplan finden interessierte Zwickauer ab sofort auch im Internet unter www.zwickau.de/umweltbuero oder können diesen ab 9. April bis 8. Mai, im Umweltbüro, Verwaltungszentrum, Haus 3, Zimmer 348, während der Öffnungszeiten einsehen. Anregungen und Hinweise werden bereits während der Veranstaltung entgegengenommen, können aber auch bis zum 22. Mai an das Umweltbüro, Postfach 20 09 33, 08009 Zwickau, vorgebracht werden.


Heike Reinke
Presse- und Oberbürgermeisterbüro
Stadtverwaltung Zwickau

Zurück