Der Ortschaftrat Crossen stellt sich vor

Mitglieder

  • Stefan Kramer (Ortsvorsteher) 
  • Gunter Kawka
  • Katrin Sawade
  • Andreas Fischer
  • Ronald Hering
  • Dr. Christian Wunderlich

Kontaktinformationen

Besucheranschrift

Rathaus, Rathausstr. 9
08058 Zwickau

Öffnungszeiten der Stadtteilverwaltung

Di 9-12 Uhr und 13-18 Uhr
Do 7.30-9.30 Uhr

Sprechzeiten des Ortvorstehers

Di 10-12 Uhr und 16-18 Uhr

Telefonnummer

0375 478032

Faxnummer

0375 478032

E-Mail

sandy.menzel@zwickau.de

Quelle: https://session.zwickau.de/bi/kp0040.php?__kgrnr=14

Ortschaftsratinfo Nr. 42

14:00 - 06.03.2018 von Marcel Debray

Vorschläge zum Bürgerhaushalt

Info Nr. 42 des Ortsvorstehers vom 16.03.2018


Sehr geehrte Einwohner von Crossen und Schneppendorf,


Das Amt für Finanzen der Stadt Zwickau informiert:


VORSCHLÄGE ZUM BÜRGERHAUSHALT KÖNNEN AB SOFORT EINGEREICHT
WERDEN


Der Stadtrat hat in seinen Sitzungen im Dezember (zum Haushalt 2018) sowie am
22. Februar beschlossen, 2018 einen Bürgerhaushalt in Höhe von 200.000 Euro
aufzulegen.

Die Einwohner der Stadt Zwickau haben jetzt wieder die Möglichkeit bis zum
31. März 2018 Vorschläge für die Verwendung dieser Mittel beim Amt für Finanzen
schriftlich per Post, Fax oder Mail einzureichen. Eine Einzelmaßnahme sollte den
Wert von maximal 20.000 Euro nicht überschreiten.

Die Mittel sollten Verwendung finden für:

1. Kleine Bauarbeiten, Reparaturen u. ä. an bzw. in städtischen Einrichtungen, wie
Schulen, Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendeinrichtungen,
Kultureinrichtungen und Sportstätten

2. Anschaffungen von Ausstattungsgegenständen für Einrichtungen in der Stadt
Zwickau wie unter Punkt 1 genannt oder für Spielplätze, zur Stadtmöblierung o. ä.

3. Kleinere Instandsetzungsmaßnahmen am Infrastrukturvermögen, wie z. B.
Spielplätzen oder Parkanlagen

4. Maßnahmen zur Verschönerung des Stadtbildes

5. Maßnahmen zur Verbesserung von Ordnung und Sicherheit

Die Vorschläge sind einzureichen an
Stadtverwaltung Zwickau
Amt für Finanzen
Hauptmarkt 1
08056 Zwickau
Fax: 0375 832020
Mail: bürgerhaushalt@zwickau.de

Anonym gestellte Anträge werden nicht berücksichtigt.

Stefan Kramer
Ortsvorsteher

Ortschaftsratinfo Nr. 41

14:00 - 13.02.2018 von Marcel Debray

Änderungen im Filialnetz Deutsche Post

Info Nr. 41 des Ortsvorstehers vom 13.02.2018

Änderungen im Filialnetz; Zwickau 52

Mit Schreiben vom 08.01.2018 wurde die Stadt Zwickau von der Deutschen Post AG darüber informiert, dass die Filiale Zwickau 52 in der Schneppendorfer Straße 11 mit Ablauf des 30.04.2018 geschlossen wird und man auf der Suche nach einem neuen Partner ist.

Stellungnahme der Deutschen Post:
Die Deutsche Post stellt die flächendeckende und qualitativ hochwertige Versorgung der Bevölkerung mit Postdienstleistungen sicher. Dennoch müssen wir - wie jedes andere Wirtschaftsunternehmen auch -regelmäßig in allen Geschäftsbereichen Kosten und Nutzen analysieren und ggf. entsprechende Anpassungen vornehmen.
Eine aktuelle Überprüfung des Standortes hat ergeben, dass Nachfrage und Kundenfrequenz für einen wirtschaftlich tragfähigen Kundenservice nicht mehr ausreichen. Wir werden deshalb die Suche nach einem neuen Partner einstellen.

Mit der zunehmenden Nutzung des Internets wandelt sich - wie vieles andere - auch das Verhalten der Postkunden. Viele von ihnen machen bereits von unseren Angeboten im Internet Gebrauch und tätigen viele postalische Erledigungen online. Auch die Kommunen haben sich auf die gewandelten Bedürfnisse ihrer „Kunden“ - die Bürgerinnen und Bürger-eingestellt und bieten zahlreiche Dienstleistungen im Internet an. Wir hoffen, dass Sie daher Verständnis dafür haben, dass auch wir unsere Angebote auf die veränderten Gewohnheiten der Menschen ausrichten müssen.

Trotz dieser für Ihre Stadt sicherlich unangenehmen Entscheidung ist uns dennoch die Nähe zu unseren Kunden ein großes Anliegen. Sollten sich in diesem Bereich Kaufleute für die Übernahme eines DHL Paketshops interessieren, so können sich diese auf der Internetseite der Deutschen Post unter der Rubrik „Jetzt Filial-Partner werden!“ bewerben (www.deutschepost.de/partner-werden). Wenn es sich dabei um einen geeigneten Interessenten handelt, werden wir dieser Bewerbung positiv gegenüberstehen.
In unseren DHL Paketshops können Privatkunden u. a. Paket- und Briefmarken kaufen, sowie frankierte Pakete, Päckchen und RetourenSendungen einliefern.

Für weitere Informationen oder Fragen steht Ihnen unsere regionale Politikbeauftragte, Frau Ullrich, unter der Telefonnummer 0361 3470100 selbstverständlich gerne zur Verfügung.

---

Die Stellungnahme der Deutschen Post zu diesem Problem finde ich völlig unbefriedigend. Eine Umfrage meinerseits mit infrage kommenden Gewerbetreibenden in Crossen blieb leider erfolglos. Für Proteste der Crossener Bürger verweise ich auf die oben angegebene Telefonnummer.

Ich bedaure, dass ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine bessere Information geben kann.

Stefan Krämer
Ortsvorsteher

Ortschaftsratinfo Nr. 40

14:00 - 16.01.2018 von Marcel Debray

Schneppendorfer Straße dritter Bauabschnitt

Info Nr. 40 des Ortsvorstehers vom 16.01.2018

Schneppendorfer Straße dritter Bauabschnitt

Die Schneppendorfer Straße im betrachteten Abschnitt ist charakterisiert durch starke Unebenheiten, Spurrinnenbildungen und viele Ausbesserungen.

Setzungen im Straßenbereich haben dazu geführt, dass ein Teil der Straßenabläufe für die Entwässerung nicht wirksam werden kann. Pfützenbildung beeinträchtigt die Nutzung der Gehwegbereiche und angrenzenden Grundstücke. Die vorhandenen Straßenabläufe sind stark verschlissen und müssen ersetzt bzw. neue ergänzt werden. Die teilweise eingebauten Borde aus unformatigen Schieferplatten sind stark verschlissen und durch unterschiedliche Setzungen in ihrer Lage stark verschoben. Teilweise vorhandene schmale Betonborde sind als Bord an einer Hauptverkehrsstraße nicht geeignet.

Es ist kein nennenswerter Bordanschlag vorhanden, eine Trennung zwischen Fahrverkehr und fußläufigem Verkehr somit kaum gegeben. Zur Herstellung einer verkehrssicheren, bei allen Witterungsbedingungen gefahrlos zu benutzenden sowie einer den Anforderungen aus der Verkehrsbelastung und aus der verkehrlichen Nutzung entsprechenden Verkehrsraumgestaltung, macht sich der Ausbau des geplanten 3. Bauabschnittes der innerörtlichen Ortsstraße "Schneppendorfer Straße" im Ortsteil Crossen in der Stadt Zwickau unbedingt erforderlich. Bereits im Jahr 2014 wurde der erste Abschnitt der Schneppendorfer Straße zwischen Rathausstraße und Paul-Leonhardt-Straße mit Fördermitteln aus dem ILE Programm saniert. Der 2. Bauabschnitt zwischen Paul-Leonhardt-Straße und Ernst-Otto-Straße wurde mit Fördermitteln aus dem LEADER-Programm kürzlich fertig gestellt. Das Tiefbauamt beabsichtigt nun, den 3. Bauabschnitt zwischen Ernst-Otto-Straße und Am Berg analog der vorangegangenen Bauabschnitte grundhaft zu erneuern. Die Straße wird entsprechend der örtlichen Zwangspunkte unter Berücksichtigung der Flächenverfügbarkeit aus-gebaut und durchgängig ein einseitiger Gehweg angelegt. Dadurch wird die Sicherheit für Fußgänger entscheidend verbessert und eine fußläufige Anbindung der Siedlung „Am Berg" hergestellt. Durch die Erweiterung der Verkehrsfläche wird zur Sicherstellung des Hochwasserschutzes bereichsweise eine Erdverwallung und eine Winkelstützmauer Bestandteil des notwendigen Bauumfanges.

Zusätzlich wird eine Bushaltestelle, welche bis-her baulich aufgrund von Platzmangel nicht existent war, sondern ausschließlich aus einem Haltestellenschild bestand, lageverändert und barrierefrei ausgebaut. Die Straßen-entwässerung wird erneuert. Im Vorfeld der Straßenbaumaßnahme werden die Wasserwerke Zwickau GmbH Leitungen erneuern.

Das Ingenieurbüro Meyer hat die Planungen für den vorliegenden Entwurf qualitativ anspruchsvoll und terminlich bestimmt erarbeitet. Aus diesem Grund sollen die noch erforderlichen Planungsleistungen einschließlich der örtlichen Bauüberwachung durch dieses Planungsbüro erbracht werden.

Ein positives Votum des Entscheidungsgremiums der LEADER-Region „Zwickauer Land" liegt für die Maßnahme bereits vor. Der Hauptförderantrag wird derzeit erarbeitet.

Stefan Kramer

Ortsvorsteher

Ortschaftsratinfo Nr. 39

15:00 - 09.01.2018 von Marcel Debray

Info Nr. 39 des Ortsvorstehers vom 09.01.2018

Sehr geehrte Einwohner von Crossen und Schneppendorf,

der Bau- und Verkehrsausschusses des Stadtrates beschloss am 08.01.2018 den grundhaften Ausbau des 3. Bauabschnittes der Schneppendorfer Straße zwischen Ernst-Otto-Straße und "Am Berg".

Die gesamtkosten werden mit 257.00 € beziffert. Dazu kommen Planungskosten in Höhe von 16.307 €. Die Planungsleistungen werden von einem Ingenieurbüro der Region erbracht.

Der Beschluss gilt vorbehaltlich der Bewilligung des vorzeitigen, förderunschädlichen Baubeginnes im Rahmen des Förderprogramms "LEADER".

Die Straße wird entsprechend der örtlichen Zwangspunkte unter Berücksichtigung der Flächenverfügbarkeit ausgebaut und durchgängig ein einsitiger Gehweg angelegt. Dadurch wird die Sicherheit für Fußgänger entscheidend verbessert und eine fußläufige Anbindung der Siedliung "Am Berg" hergestellt. Durch die Erweiterung der Verkehrsfläche wird zur Sicherstellung des Hochwasserschutzes bereisweise eine Erdverwallung und eine Winkelstützmauer Bestandteil des notwendigen Bauumfanges. Zusätzlich wird eine Bushaltestelle, welche bisher baulich aufgrund von Platzmangel nicht existent war, sondern ausschließlich aus einem Haltestellenschild bestand, lageverändert und barrierefrei ausgebaut. Die Straßenentwässerung wird erneuert.

Der Baubeginn wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Stefan Kramer

Ortsvorsteher

Ortschaftsratinfo Nr. 38

14:00 - 09.01.2018 von Marcel Debray

Info Nr. 38 des Ortsvorstehers vom 09.01.2018

Sehr geehrte Einwohner von Crossen und Schneppendorf,

von Seiten der Stadtverwaltung erhielten wir folgende Information:

Das Liegenschafts- und Hochbauamt informiert:
Sporthalle Crossen – Reparaturarbeiten beginnen kommende Woche

Voraussichtlich am 15. Januar beginnen die Reparaturarbeiten an der Sporthalle Crossen. Diese musste aus Sicherheitsgründen im Dezember kurzfristig geschlossen werden.

Die gravierenden Schäden an der Holztragkonstruktion waren im vergangenen Jahr durch einen Holzschutzsachverständigen festgestellt worden, der die Begutachtung im Auftrag der Stadtverwaltung vorgenommen hatte. In Abstimmung mit ihm und einem Tragwerksplaner musste die umgehende Schließung der Sporthalle angeordnet werden.

Schließlich wurde der Umfang der notwendigsten Reparaturen abgesprochen. Mit der Ausführung der entsprechenden Leistungen konnte noch vor Weihnachten eine Fachfirma beauftragt werden. Vereinbart wurde mittlerweile, dass die Arbeiten am 15. Januar beginnen sollen, wobei die vier betroffenen Gebäudeecken aus statischen Gründen nicht gleichzeitig repariert werden können. Die Beseitigung der Schäden wird daher - auch in Abhängigkeit von der Witterung – bis Ende Februar dauern. Die Kosten liegen bei rund 45.000 Euro.

Allerdings besteht für die in den 1970er Jahren errichtete Sporthalle weiterhin ein erheblicher Investitionsbedarf. Mit den jetzt vorgesehenen Notreparaturen kann die Halle nach derzeitigem Kenntnisstand noch ca. drei Jahre genutzt werden, so dass ein Grundsatzbeschluss notwendig ist, ob eine umfassende Sanierung durchgeführt oder ein Ersatzneubau errichtet werden soll.

Mathias Merz
Presse und Oberbürgermeisterbüro

Stefan Kramer

Ortsvorsteher

Ortschaftsratinfo Nr. 37

14:00 - 02.01.2018 von Marcel Debray

Info Nr. 37 des Ortsvorstehers vom 02.01.2018

Sehr geehrte Einwohner von Crossen und Schneppendorf,

hinsichtlich der Nachfrage zur Errichtung des Buswartehäuschens in Crossen - Straße am Berg - wurde uns folgender Sachverhalt von der Stadtverwaltung Zwickau mitgeteilt:

Das zuständige Amt der Stadtverwaltung Zwickau wurde hierüber informiert. Die Stadtverwaltung Zwickau verhandelt derzeit mit zwei möglichen Bietern den Werbenutzungsvertrag, der ab 2018 gelten soll. Die Erneuerungen/Instandsetzungen aller im Stadtgebiet befindlichen Wartehallen nimmt dabei einen bestimmten Umfang ein.Das fehlende Wartehäuschen in Crossen wird dabei Berücksichtigung finden. Jedoch wird die Stadtverwaltung vorher eine Fahrgastzählung durch das bedienende Unternehmen anfordern.

Stefan Kramer

Ortsvorsteher

Ortschaftsratinfo Nr. 36

14:00 - 14.11.2017 von Marcel Debray

Info Nr. 36 des Ortsvorstehers vom 14.11.2017

Sehr geehrte Einwohner von Crossen und Schneppendorf,

vom 13.11.- 22.12.17 erfolgt die Instandsetzung der Industriebrücke Nähe der ehem. Zellstofffabrik Crossen zwischen Büttenstraße und Straße der Einheit.

Vollsperrung der Brücke

Stefan Kramer

Ortsvorsteher

Feed IconInformationen des Ortsvorstehers aus Crossen bei Zwickau abonnieren

Mit diesem Feed von www.zwickau-crossen.de sind Sie immer Top aktuell informiert. Sie sehen in Ihrem Feedexplorer die Information des Ortsvorstehers sofort nach dem sie hier auf der Webseite veröffentlich wurde.

Archiv der Ortschaftsratinformationen

Ältere Beiträge gesucht? Dann ab ins Archiv der Ortschaftsratinformationen.

Multimedia Gutschein Gewinnspiel